Unsere Haltung ist unser Lernansatz

Demokratie als Staatsform basiert auf einem Menschenbild, nach dem Jeder und Jede in gleicher Weise in der Lage ist, sich an öffentlichen Dingen zu beteiligen und - durch eine positive Grundhaltung gegenüber dem Gemeinwesen und seinen Nächsten - verantwortungsvoll zu handeln. Es ist einerseits wichtig, jenen, die aufgrund biografischer Benachteiligungen einen schweren Start ins Leben haben und am Rand der Gesellschaft stehen, auch politisches Wissen zu vermitteln, dass eine Teilhabe am Leben ermöglicht. Zudem besteht der dringende Bedarf seitens einer demokratisch verfassten Gesellschaft, niemanden zu verlieren und alle zur Teilhabe zu motivieren. Denn Demokratie bedarf einer aktiven Bürgerschaft und Partizipation auf allen gesellschaftlichen und staatlichen Ebenen, die stärker angeregt werden muss. Wir fördern mit dem Aufenthalt in Jamlitz auch  das Reflektionsvermögen und die Empathiefähigkeit der Kinder und Jugendlichen,  als  Voraussetzung für ein selbstbestimmtes, erfülltes und glückliches  Leben, in dem der Einzelne für sich, seine Nächsten und die Gesellschaft, in der er lebt, Verantwortung übernimmt.

Gerade das Verstehen von historischen und politischen Zusammenhängen hilft dem Einzelnen, sich weniger seinem Schicksal ausgeliefert zu fühlen und seine Lebenswelt und -erfahrungen zu strukturieren. Ein Ort wie Jamlitz eignet sich auf besondere Art in der politischen Bildungsarbeit für die Verbindung von historischem Hintergrundwissen mit den Verläufen, Eigenheiten und Konsequenzen von zwei verschiedenen Diktaturen, um auf unterschiedliche Weise die Wesenselemente einer demokratischen Staatsform, individuelle Grund- und Freiheitsrechte und Schutz vor staatlichen Eingriffen, hin zu dem Wert und Wesen von Demokratie zu verdeutlichen. Zugleich ergeben sich aus den Lernstrukturen und ihren Spielregeln ein Einüben und Vertrautwerden mit Sozialkompetenzen, die nicht nur für den Wissenserwerb und die Gruppenarbeit, sondern für ein offenes und faires, gleichberechtigtes Miteinander vonnöten sind: Zu nennen sind die Fähigkeit zuzuhören, zu kooperieren, eigene Bedürfnisse zu artikulieren und Interessen mit jenen anderer in ein Gleichgewicht zu bringen, sich auf andere einzustellen und die eigene Ausdrucksfähigkeit zu üben. Auf diesem Wege wird Demokratie als Lebensform praktiziert.